New York: Mein Trip to The City

NEW YORK CITY

New York City – New York. Immer wenn ich in New York bin, finde ich mich in allmöglichen Filmkulissen wieder. Wer erinnert sich nicht an Kevin, der an Weihnachten allein in New York vor dem prachtvoll geschmückten Tannenbaum vor dem Rockefeller Center steht oder an Carrie Bradshaw, die top gestylt über die Fifth Avenue flaniert. Und so erging es mir mit meiner Schwester im vergangenen März 2017, als wir auch an genau den Orten standen und das besondere Flair dieser einzigartigen Stadt genossen. Ja, März ist jetzt nicht unbedingt die Hautreisezeit, allerdings hat sich dieser Trip spontan ergeben, war kostengünstig, es gab wenig Touristen in der Stadt und das Wetter hatte alles zu bieten: von blauen Himmel und 15 Grad bis hin zu -1 Grad und Schnee. Das ist eben New York!

New York Empire State Building

Dos in New York

Auch wenn ich bereits 1x in New York war, galt es für mich auch erstmal die ganzen Sehenswürdigkeiten abzuklappern, sprich das Empire State Building, das One World Trade Center, das Rockefeller Center, die Freiheitsstatue, die Grand Central Station, Little Italy und Chinatown, die Fifth Avenue…

Für den Besuch der Haupt-Sehenswürdigkeiten lohnt es sich definitiv den New York City Pass zu erwerben. Der NY City Pass ermöglicht den Zugang zu den bedeutsamsten Gebäuden und Museen der Stadt. Außerdem erspart der vorherige Erwerb des New York City Pass Wartezeiten vor den jeweiligen Ticketschaltern und es ist wesentlich günstiger als überall ein Einlassticket zu kaufen. Mit dem New York City Pass haben wir auch das American Museum of Natural History besucht. Das Museum, indem auch der Film Nachts im Museum gedreht wurde.

American Museum of Natural History

Meine persönlichen Highlights

Besonders aufregend war für mich auch der Besuch in meiner absoluten Lieblingskirche, der St. Patrick’s Cathedral. Durch Zufall sind wir diesmal auch in einen Gottesdienst gestolpert. Die Messe war viel pompöser als vergleichbare in Deutschland und der Chor war wirklich sehr groß und stimmvoll. Als ich 2011 das erste Mal in dieser Kirche war, habe ich mich direkt in diese Kirche verliebt und mir eingebildet: wenn ich mal heirate, dann hier! Absolutes Wunschdenken, aber träumen kann man ja mal! 😉

St. Patrick's Cathedral New York

Ein absolutes Muss ist für mich auch der Besuch eines Broadway Musicals. Auch wenn dies eine kostspielige Angelegenheit ist, lohnt es sich definitiv! Wir hatten uns für War Paint entschieden. Einer Geschichte über die Rivalität zwischen Helena Rubinstein und Elisabeth Arden in den 1930ern. Ein atemberaubendes Bühnenbild, tolle Schauspielerinnen mit kraftvollen Stimmen und jede Menge Lacher. Ein Highlight auf der Reise!

Broadway War Paint

Ein weiteres Highlight in der Stadt, die niemals schläft ist und bleibt der Central Park. Hier sind auch diese wundervollen Bilder entstanden. Generell liebe ich es, Städte zu Fuß zu erkunden, denn so bekommt man eine eindrucksvollere Sicht auf die Stadt. Man schlendert hier und dort entlang und entdeckt Orte, die man so wohl nicht entdecken würde. Und New York bietet mit dem Central Park einen atemberaubenden Ort, der so vielseitig ist und zu jeder Jahreszeit einfach nur beindruckend. Da kann man sich nicht sattsehen!

Central Park

Central Park

Zum Abschluss…

beende ich diesen Post mit weiteren bildlichen Impressionen 🙂 Ward ihr schon mal in New York und wenn ja, was ist euer Lieblingsplatz in The City?

Blick auf New York

Goodbye New York City and see you soon! xx Nicole

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.